Wintertraining gestartet
Dienstag, den 20. November 2007 um 23:27 Uhr

Letztes Wochenende bin ich ins Wintertraining gestartet. Obwohl es noch mehr als einen Monat dauert bis zum Jahreswechsel, hat das OL Jahr 2008 somit begonnen.

Bevor es nun mit dem gezielten Training wieder losging, gönnte ich mir fast vier Wochen Trainingspause. Auf diese Pause hatte ich mich schon lange gefreut. Denn ich hatte schon während der ganzen Herbstsaison das Gefühl, dass es mit meiner Form immer weiter abwärts geht. Trotzdem gelangen mir noch einige gute Resultate. Meine Trainingspause hatte schon nach dem letzten Biofarm-Cup-Lauf in Wilen (Mitte Oktober) begonnen. In den folgenden zwei Wochen trainierte ich zwar noch fast jeden Tag, doch mehr nach Lust und Laune als nach einem gezielten Programm. So galt es doch einfach, noch im Rhythmus zu bleiben um an der TOM zum aller letzten Mal eine gute Leistung zu erbringen. In der zweiten Hälfte meiner Pause trainierte ich dann wirklich nichts mehr. Während dieser Zeit hatte ich nie das Bedürfnis, nach draussen zu gehen um zu trainieren. So nützte ich diese Zeit um etwas mehr zu arbeiten. Erst als ich am Ende der ersten Woche seit langem wieder einmal in eine Spinning-Stunde ging, spürte ich wie mir die Bewegung wirklich Freude machte. Somit freute ich mich darauf, bald wieder mit einem geregelten Training zu beginnen.

Den Start legte ich auf letzten Samstag fest. Ich nahm mir vor, als Einstieg einen längeren Dauerlauf zu machen. Es wurde dann mit über zwei Stunden wirklich lange. Doch habe ich es wirklich genossen, zusammen mit Töby, bei schönstem Sonnenschein durch die verschneite Landschaft des Hinterthurgaus zu laufen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Verwante News

Keine verwandte News