Sieben auf einen Streich
Dienstag, den 18. September 2012 um 20:23 Uhr

Diesen Herbst habe ich es endlich einmal geschafft, auf allen sieben Churfirsten zu stehen und dies, wie es sich gehört, an einem Tag. Das ganze schwebte mir schon sehr lange im Kopf herum, aber mit einem dichten Wettkampfprogramm, wie ich es in den letzten Jahren hatte, fand sich einfach nie Zeit dafür. Immer hätte es die Vorbereitung für die nächsten Läufe gestört, doch dieses Jahr ist alles etwas anders.

 
Wiener Business Run: Sportlich für nix
Sonntag, den 09. September 2012 um 15:55 Uhr

Wie letztes Jahr, startete ich am Business Run in einem Team zusammen mit zwei Arbeitskollegen. Auch dieses Jahr wollte ich den Wettkampf als Gelegenheit für ein schnelles Training nutzen. Mein Plan war es, mir kurz vor dem Start noch einen Platz im vorderen Bereich des ersten Blocks zu sichern. Doch es kam ganz anders: Als ich eine viertel Stunde vor dem Start zum zweiten Teil meines Aufwärmens starten wollte, hörte ich die Lautsprecherdurchsage, man solle die Strasse vor dem Start nicht mehr zum Einlaufen verwenden. Kurz darauf kam die Durchsage, der Start werde aus Sicherheitsgründen in 10 Sekunden erfolgen und dann ging es auch schon los. Ich überlegte mir kurz wie ich nun reagieren sollte:

 
Die Form könnte schlechter sein
Dienstag, den 04. September 2012 um 21:12 Uhr

Nachdem ich das Training weiterhin langsam steigern kann, habe ich letzte Woche mit den ersten schnelleren Einheiten begonnen. Zudem bin ich an zwei kleineren Wettkämpfen gestartet, von denen ich Vergleichszeiten vom letzten Jahr habe.

 
Comeback in Zinal
Sonntag, den 19. August 2012 um 10:01 Uhr

Seit Mitte Juli kann ich nun wieder vernünftig laufen und so hatte ich mich entschlossen den Berglauf Sierre-Zinal zu laufen. Zwar hatte ich nicht all zu grosse Ambitionen, doch wollte ich mir ein paar Tage „Heimurlaub“ nicht entgehen lassen. Ich habe zwar im letzten halben Jahr immer etwas gemacht, mal mehr, mal etwas weniger, doch meistens nur im Grundlagenbereich. Vor einigen Wochen habe ich aber wieder mit regelmässigem Lauftraining beginnen können ohne dass der verletzte Fuss all zu stark reagiert hat. Im Moment kann ich beinahe jeden Tag laufen, was schon ein deutlicher Fortschritt zum Zustand vor zwei Monaten ist.

 
Verletzt sein braucht Geduld
Montag, den 02. April 2012 um 20:30 Uhr

Seit Anfang Jahr schlage ich mich mit hartnäckigen Problemen an der linken Ferse herum. Während fast zwei Monaten hat sich nicht viel getan. Ich wusste dann zwar nach einem Besuch im MRT, dass nichts kaputt war, doch weh getan hat es immer noch. Am Anfang konnte ich wenigstens beschwerdenfrei Velo fahren, doch nach den ausgedehnten Touren auf Gran Canaria im Februar war auch das vorbei. Schon nach kurzer Zeit auf dem Velo begann es am Übergang zwischen Achillessehne und Wade zu schwellen. Zudem hatte ich auch immer mehr das Gefühl, dass das Sprungelenk blockiert sei und ich den Fuss nicht normal abrollen konnte. Für mich eine schwierige Situation, die ich glücklicherweise zuvor noch nie erfahren musste. War dies doch mein erstes grösseres Problem, das mich mehr als ein paar Tag vom Laufen abhielt. Es war auch weniger das fehlende Training, sondern mehr die Ungewissheit, wann es wieder funktionieren wird und wie ich nun meinen Saisonplan anpassen musste, die mich quälte.

Anfang März bekam ich dann einen Termin bei einem Osteopath, der mir den Fuss „entblockieren“ konnte und auch die schmerzhaften Punkt an der Ferse durch Faszientechniken (nicht gerade angenehm, aber was macht man nicht alles wenn es hilft) behandelte. Das war dann zwar zu viel des Guten und es dauert mehr als eine Woche bis sich alles wieder beruhigte, doch von da an ging es aufwärts. Zwar nur sehr, sehr langsam aber immerhin, es bewegte sich in die richtige Richtung. Im Moment kann ich nun wieder jeden Tag laufen, nicht ganz beschwerdenfrei, aber es wird trotz Belastung immer etwas besser. Nun hoffe ich, dass ich diese Woche wieder das erste schnelle Training seit Anfang Jahr machen kann und dass der positive Trend weiter anhält.

 


Verwante News